• QUINTETT

    Kontrabass – Gitarre – Schlagzeug – Piano – Akkordeon

  • QUINTETT

    Kontrabass – Gitarre – Schlagzeug – Piano – Akkordeon

  • QUARTETT

    Kontrabass – Piano – Gitarre – Schlagzeug

  • TRIO

    Kontrabass – Violine – Gypsy Gitarre

Angenehme Musik & gute Unterhaltung

Jazzic ist ein Instrumentalensemble das sich aus MusikerInnen aus dem Großraum Linz zusammensetzt. Beeinflusst durch legendäre Musiker wie Django Reinhardt, George Gershwin, Antônio Carlos Jobim, Edith Piaf, Astor Piazzolla oder Frank Sinatra spielen sie Jazz, Swing, Latin, Tango, Musettes und Evergreens. Erwarten Sie eine spezielle Mischung aus bekannten und unbekannten Musikstücken aus allen Musikrichtungen die Sie durch die einzigartigen Arrangements begeistern werden.

Einfachheit und Ursprünglichkeit sind wesentliche Merkmale der Band. Mit minimaler Technik – gegebenenfalls auch ganz „ohne Strom“ – können sie ihre Melodien und Stücke darbieten. Aber auch das persönliche und musikalische Verständnis zwischen den MusikerInnen macht deutlich, dass Musik verbindet und glücklich macht.

Art & Stil

In den 1930er Jahren kreierten Musiker wie Django Reinhardt und Stéphane Grappelli einen eigenen und eleganten Klang des Jazz der aber auch auf traditionellen Elementen beruht. Mit akustischen Gitarren, Violine, Kontrabass und anderen ergänzenden Instrumenten spielten sie diese Musik in vielen unterschiedlichen Ensembles. In sehr ähnlichen Besetzungen wird auch der Tango gespielt, der durch neue Interpretation – dem Tango Nuevo – wieder die Verbindung zum Jazz findet.

Der sogenannte Gypsy Jazz war eine der Antworten auf den amerikanischen Swing und Jazz aus dieser Zeit. Der treibende Rhythmus und die Melodien gemischt mit einer Portion französischem Charme lassen keinen Fuß stillstehen und verzaubern den Zuhörer.

Der Jazz entstand ungefähr um 1900 in den Südstaaten der USA. Jazz ist eine sehr ausdrucksstarke Musik mit ausgeprägter Vielfalt,  hörbarer Offenheit und einem breiten stilistischen Spektrum.

Die lateinamerikanische Musik ist eine Mischung aus melodienreicher spanischen Musik mit afrikanischen Rhythmen. Weitere prägende Stilelemente für diese Musikrichtung kommen aus Brasilien und Argentinien und beinhalten auch Elemente des Jazz.

Der Swing ist der „tanzbare Jazz“. Geprägt von Frank Sinatra, Duke Ellington, Benny Goodman oder Ella Fitzgerald sind viele Swing-Stücke bekannt und werden immer wieder gerne gehört.

Die Valse Musette im 3⁄4-Takt ist aus vielen französischen Filmen bekannt und gibt ein Gefühl des Flairs von Paris und den Bou­qui­nists entlang der Saine-Ufer.

Tango entstand zwischen 1850 und 1900 in Argentinien als eine Melange vieler Musikformen europäischen, lateinamerikanischen und afrikanischen Ursprungs.